Heilstein Januar 2021: Tektit

Nach dem Transitstein Pounamu im Dezember 2020 beginnt das Jahr 2021 mit einem Signal kraftvoller Transformation: der Tektit ist hier begleitend im Einsatz.

Tektite sind Meteoritstücke, die ihren Weg auf die Erde gefunden haben. Beim Eintritt in die Erdatmosphäre sind sie sehr hohen Temperaturen ausgesetzt. Feuer als Element wandelt diese Meteorite wie in einem Schmelzofen, ehe sie an den Ort ihrer Bestimmung „fallen“.

Passend zum Jahresbeginn 2021 kann der Tektit Dich darin unterstützen, die transformierende Kraft des Jahres 2020 nochmals zu reflektieren. Was ist das Neue, das aus der alten Form hervorgeht, nachdem das Wandeljahr 2020 darauf eingewirkt hat? Wie möchtest Du mit den inneren und äußeren Erkenntnissen umgehen, die Du in den vergangenen Monaten gewonnen hast?

Bist Du bereits in der neuen Form und an Deinem Platz angekommen? Oder fühlst Du Dich noch im Feuer der Transformation? Vielleicht ist es auch beides. Bedenke, dass Du Deinen Weg des Wandels in Deinem ureigenen Tempo gehst, wenngleich Tektit darauf hindeutet, dass das Tempo recht hoch sein kann.

Bei der Arbeit mit Tektit taucht früher oder später die Frage nach der eigenen Herkunft auf. Viele Menschen weltweit werden sich nach und nach bewusst, dass Sie „Sternenseelen“ oder „Sternensaat“ sind. Die Seele schwingt mit der Erde und mit anderen Planeten, mit dem Kosmos als Ganzes. Je nach unserem Fokus erkennen wir mehr und mehr, dass wir eins sind mit unseren kosmischen Brüdern und Schwestern, welch immer äußere Form sie annehmen mögen. Manch ein Erdenmensch bekommt dann plötzlich Heimweh und will nicht so recht mehr auf der Erde sein. Doch auch hier hat der Tektit eine eindeutige Botschaft: wo immer du gelandet bist, ist jetzt der richtige Platz für Dich.

Wir brauchen uns nicht nach einer fernen, paradiesischen Heimat zu sehnen, denn unsere Seele ist auf dem Planeten Erde derzeit zuhause. Hier und Jetzt ist unsere Aufgabe, hier und jetzt können wir den „Himmel auf Erden“ erschaffen. Kraftvolle Transformation ist ein Teilaspekt der Lernaufgabe, die die Seele sich vorgenommen hat, wenn sie zu dieser Zeit auf der Erde inkarniert ist. Bist Du bereit, diese Aufgabe als gewählt anzunehmen? Oder ziehst Du es vor, Deine Gestaltungskraft in ein Außen abzugeben, dass eventuell Deinen Wünschen und Erwartungen nicht gerecht wird?

© Christiane Brockmann, Dezember 2020

Christiane Brockmann ist Achimerin. Sie arbeitet seit 2008 als medialer Coach, spirituelle Lehrerin und Heilerin. Einzelsessions können als Online- oder als Präsenzveranstaltung gebucht werden.

Hinweis: Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass die Wirkung von Heilsteinen bisher weder wissenschaftlich nachweisbar noch medizinisch anerkannt ist. Alle Aussagen, die auf dieser Seite gemacht werden, spiegeln ausschließlich meine persönliche Erfahrung aus der Arbeit mit den Steinen wider. Alternativ handelt es sich um Zitate aus Fachbüchern. Der Text stellt keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar. Die Verwendung von Edelsteinen und Mineralien darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen.